Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4392012
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
1624
Besucher Heute:
1624
Gerade Online:
24


Ihre IP:
35.173.234.140
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

  6 wichtige Volkfeste im Sommer auf Gran Canaria


Der Sommer auf Gran Canaria ist klassisch die Zeit in der auch die Volksfeste zelebriert werden. Wir haben eine Liste erstellt für die wohl sechs wichtigsten Volksfeste auf Gran Canaria, das eine oder andere kennt man ja ggf. schon aus den letzten Jahren in unseren Berichten, manche sind ggf. auch für den Einen oder Anderen neu.

1. El Barro (Der Schlamm)
Das Fest zählt zu den belebtesten Festen der Gemeinde Santa Brigida. Es findet immer am ersten Samstag des Julis statt. Gefeiert wird es in der Nähe von La Atalaya. Bei dem Fest soll an die uralte Tradition der Töpferei erinnert werden. In der Vergangenheit mussten die Talayera-Frauen sich nach La Cocapción begeben und nach dem Rohmaterial für die Töpferei suchen. Bei der Feier werden die alten „Kämpfe“ die von den Frauen um das Material ausgetragen wurden zelebriert. Man wälzt sich also im Schlamm.

2. La Rama de Agaete (Der Zweig)

La Rama de Agaete

Das Volksfest kennen viele Besucher von Gran Canaria bereits. Es ist das wichtigste Volksfest in der Gemeinde Agaete im Nordwesten von Gran Canaria. Es findet zu Ehren der Virgen de Las Nieves statt. Es findet in der Regel Anfang August statt, an dem Tag tanzen tausende Menschen durch die Straßen der kleinen Ortschaft, sie halten Äste in die Luft und wedeln mit diesen zu den Rytmen der Gemeindebands. Früher wurde das Meer von den Ortsanwohnern geschlagen, um von den Göttern Wasser zu fordern, heute werden die Äste der Jungfrau als Opfergabe bereitet. Am Tag nach der Tanz-Feier wird die Wallfahrt zelebriert und die Jungfrau wird von Ihrer Einsiedelei zur Pfarrei „Nuestra Señora de La Concepción“ nach Agaete getragen.

3. La Triada del Agua (Die Einbringung des Wassers)

La Triada del Agua

Ebenfalls Anfang August findet das beliebte Volksfest von Telde im Bereich Lomo Magullo statt. Es ist eigentlich die Adaption eines Rituals der Aborigen, bei dem Ritual wurden die Götter um Wasser für die Gegend gebeten. Die Feierlichkeiten gehören mit zu den Veranstaltungen rund um die Virgen de Las Nieves. Die Veranstaltung beginnt immer um 12 Uhr am Mittag, eine große Wasserschlacht, im Sommer kann das ganz lustig sein.
6. El Charco (Die Pfütze/Der Tümpel) - Bild rechts

Ein weiteres Volksfest, welches viele Urlauber bereits kennen, es ist zugleich eines der letzten großen Feste. Es wird in der Regel Anfang September in La Aldea gefeiert. Der Charo, also die Pfütze oder der Tümpel am Strand von La Aldea steht dabei im Mittelpunkt. Es wird die alte Technik des Fischfangs der Aborigens zelebriert. Man hat nur mit Körben und Tüchern die im Charco befindlichen Fische gefangen, genau das wird heute noch getan. Es ist ein großes Fest, welches dann im Hafen und am Strand endet.

5. La Vará del Pescao

La Vará del Pescao

Das Volksfest Nummer eins in Agüimes, es findet in Playa Arinaga statt, und zwar meist Ende August. Dabei geht es um Fischerei, genauer gesagt, wie die Vorfahren die Fische auf traditionelle Weise an die Küste brachten, daran soll erinnert werden. An der Küste riecht es überall nach gebratenen Sardinen, das Fest hat sich aus sich selbst heraus entwickelt, denn letztendlich waren es die Anwohner, die irgendwann begonnen haben die Fischer wieder zu begrüßen, daraus entwickelte sich dieses Volksfest.

6. El Pino (Die Kiefer)

El Pino

Das Volkfest dürfe wohl jedem Urlauber auf Gran Canaria ein begriff sein, es ist das wichtigste Fest auf Gran Canaria überhaupt. Der Virgen del Pino wird gehuldigt. Am 7. September wird die Schutzpatronin der Insel Gran Canaria gefeiert. Die Statue befindet sich in der Basilica del Pino in Teror. Seit 1952 wird diese Wallfahrt gefeiert. Die Jungfrau del Pino wurde zur Schutzpatronin, weil sie damals ein Zeichen gab, dass eine Kiefer den Menschen helfen kann bei schwerer See, dies war Zufall, denn es klappte, seither ist die Jungfrau del Pino die Schutzpatronin der Insel.

Alle Bilder stammen von Canarias7

 

Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//