Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4392947
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
2577
Besucher Heute:
2577
Gerade Online:
21


Ihre IP:
35.170.76.39
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

  Gran Canaria Ausflug - Das Barranco de Las Vacas der Mini Grand Canyon


Gran Canaria bietet viele interessante Ecken und Ausflugsziele. Auf der Insel gibt es viele Klimazonen und viele verschiedene Varianten an Gebirgen, Pflanzen und sonstigen natürlichen Formationen. Wir waren nun einmal im Barranco de Las Vacas (Schlucht der Kühe) in der Gemeinde Ingenio/Agüimes. Bei dieser kleinen Schlucht handelt es sich wirklich um etwas Einzigartiges auf Gran Canaria! Die kleine Schlucht ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Grand Canyon in den USA, wieder ein Grund mehr warum wir nun wissen, wieso Gran Canaria auch als der Miniaturkontinent bezeichnet wird. Bei Entdeckungen dieser Art weiß man schnell, warum dies der Fall ist.

Das Barranco de Las Vacas ist auf den Kanarischen Inseln eine einzigartige kleine Schlucht, es gibt nirgends auf den Inseln ein vergleichbares „Konstrukt“. Durch tausenden von Jahren abgetragene Felswände, in der Regel durch Wasser, hat sich hier der Fels in diese Form und Optik gebracht. Das Gestein der Schlucht ist, wie alles auf Gran Canaria, vulkanischen Ursprungs. Verschiedene Schichten bilden verschiedene Farben.

Das Barranco de Las Vacas ist aber nur ein Name von ein paar anderen, die für diesen Bereich der Insel verwendet werden, auch wenn Barranco de Las Vacas der gängigste Name ist. Manche bezeichnen das Gebiet, indem sich das Barranco de Las Vacas befindet, auch als Barranco de Barafonso, damit ist dann auch die ganze kleine Schlucht zwischen den Bergen gemeint. Barranco de Las Vacas ist nur der kleinste Teil der Schlucht, ein älterer Canario würde dieses kleine Teilstück wohl auch Toba de Colores (Toba = lockeres, poröses, aus verfestigtem vulkanischem Material bestehendes Gestein / de Colores = der Farben) nennen.
Doch wo findet man diesen kleinen Edelstein der Geologie auf Gran Canaria genau?
Zwischen Agüimes und Ingenio in den Bergen gelegen ist das Barranco de las Vacas sogar mit dem Auto gut zu erreichen. Aber Vorsicht, parken ist hier eine Herausforderung, wir empfehlen daher etwas Extrazeit einzuplanen! Am leichtesten findet man das Barranco de las Vacas wenn man zunächst nach Agüimes fährt, von dort aus sollte man sich Richtung Temisas orientieren bis man auf der GC-550 ist. Es gibt keine Beschilderung an der GC-550, die ausweist, wo man halten soll, aber etwa bei Kilometer 14 befindet sich eine Brücke über der Schlucht, kurz davor findet man eine kleine Bucht, da passen zwei Fahrzeuge hinein zum Parken! Etwa 500 Meter davor gibt es sogar rechts und links von der Straße etwas mehr Stellplätze, evtl. sollte man diese gleich nehmen.

Wenn man die ersten Parkplätze wählt, ist der Abstieg auch etwas leichter, wobei der Weg dann ein kleines Wenig weiter ist, wenn man die zwei Plätze kurz vor dem Viadukt erreicht, ist der Abstieg etwas schwerer, weil er etwas steiler ist. Es ist natürlich jedem selbst überlassen, was man genau macht, die Zeit, die man hier verbringt, ist in jedem Fall nicht so lang, dass man den kurzen Weg bevorzugen muss.

Man könnte auch mit dem Bus nach Agüimes fahren und von dort aus eine längere Wanderung einplanen, der Camino Real führt einen direkt an dem Barranco de las Vacas vorbei.

Einige weitere TIPs:
Da das Barranco de Las Vacas immer beliebter wird empfehlen wir einen Besuch in den früheren Morgenstunden oder vor dem Sonnenuntergang, denn dann ist es hier nicht mehr so voll. Die Schlucht ist etwa 50 bis 200 Meter lang, je nach Angabe die man verwendet, also auch nicht sehr weitläufig. Je nach Menge an Bildern, die man hier macht verbringen die Menschen in etwa 30 bis 60 Minuten im Barranco de Las Vacas.

Die Geodaten 27°54´54.7"N 15°28´33.6"W von Google helfen ebenfalls dabei das Barranco de Las Vacas genau zu finden, aber Achtung Mobilnetz gibt es in diesem Bereich fast keinen!

Unsere Fotogalerie des Besuches im Barranco de Las Vacas finden Sie derzeit bei Facebook, viel Spaß!

Bilder: By Infos-GranCanaria.com

 

Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//