Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4475441
Letzte Woche:
26497
Diese Woche:
7601
Besucher Heute:
3673
Gerade Online:
12


Ihre IP:
35.172.217.40
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Wahl in Spanien November 2019 - Vorläufig, PSOE klar Sieger, VOX stärker, Cs verschwinden fast

Wahl in Spanien November 2019 - Vorläufig, PSOE klar Sieger, VOX stärker, Cs verschwinden fast
Wahl am 10. November 2019 in Spanie .

Spanien - Heute am 10. November finden in Spanien erneut die Wahlen zum Parlament statt, nachdem die Regierungsbildung um Pedro Sanchez nach der Wahl im April gescheitert war, sind die Spanier wieder zur Wahl aufgerufen. Erstmals in der Geschichte des Landes sind es über 37 Millionen Spanier. Auf den Kanarischen Inseln öffnen die Wohllokale um 9 Uhr. Insgesamt wird es 22.867 Wahllokale auf den Kanaren geben, eine Statistik zur aktuellen Wahl gibt es bereits, die Anzahl an Briefwählern ist deutlich gesunken, im Vergleich zum April 2019 um ganze 26,73%. Der offizielle Hashtag in den sozialen Medien ist #10N. Seit April haben 227.771 junge Menschen die Volljährigkeit in Spanien erreicht und können damit erstmal an einer Wahl teilnehmen.

Die Wahlen kosten den Staat rund 136 Millionen Euro und nach aktuellem Stand, kurz vor 9 Uhr sind 99,17% der 59.555 Wahltische geöffnet.

Wir werden an dieser Stelle einen Ticker für Sie einrichten, um Sie auf dem Laufenden u halten, was am heutigen Wahltag in Spanien so alles passiert und wie die Ergebnisse denn schlussendlich lauten werden. - TF

Update von 22:10 Uhr:
Nahezu alle Stimmen in Spanien sind gezählt. Nach aktuell 98,9% der ausgezählten Stimmen im Land kommt die PSOE auf 120 Sitze (-3), die PP auf 87 Sitze (+21), VOX landet auf dem dritten Platz mit 52 Sitzen (+18). Podemos hält den vierten Platz mit 26 Sitzen (-7) und ERC landet auf dem fünften Platz mit 13 Sitzen (-2). Ciudadanos wird weit durchgereicht und erreicht lediglich 10 Sitze (-47), die Separatisten aus Katalonien erlangen derzeit 8 Sitze (+1) und für das Wahlbündnis der Kanaren CC & NC gibt es zwei Sitze (+2).

Im Senat erreicht die PSOE derzeit 98 Sitze (-25), die PP erlangt 80 Sitze (+26), ERC 10 (-1) EAJ 9 (+/- 0) und die Separatisten aus Katalonien ebenso wie NA+ jeweils 3 (+/- 0).

Damit schließen wir für heute den Ticker zu den Wahlen in Spanien und werden uns morgen dem Thema natürlich nochmals widmen.

Update von 21:05 Uhr:
Nachdem die Wahllokale überall geschlossen sind, werden die Stimmen in Spanien ausgezählt. Nach den ersten Teilergebnissen (73,81% der Stimmen im Land gezählt) kommt die PSOE auf 122 Sitze (-1), die PP auf 84 Sitze (+19), VOX landet auf dem dritten Platz mit 53 Sitzen (+19). Podemos hält den vierten Platz mit 26 Sitzen (-7) und ERC landet auf dem fünften Platz mit 13 Sitzen (-2). Ciudadanos wird weit durchgereicht und erreicht lediglich 10 Sitze (-47), die Separatisten aus Katalonien erlangen derzeit 8 Sitze (+1) und für das Wahlbündnis der Kanaren CC & NC gibt es zwei Sitze (+2).

Im Senat erreicht die PSOE derzeit 87 Sitze (-36), die PP erlangt 76 Sitze (+22), ERC 11 (+/- 0) EAJ 9 (+/- 0) und die Separatisten aus Katalonien 5 (+3).

Update von 19:49 Uhr:
TVE, also das spanische Fernsehen hat damit begonnen durch Umfragen nach der Wahl entsprechende Hochrechnungen anzustellen. Demnach würde die PSOE mit Pedro Sanchez mal wieder die Wahl gewinnen und auf 114 bis 119 Sitze kommen. Auf dem zweiten Platz würde die PP mit 85 bis 90 Sitzen landen gefolgt von VOX (rechtsradikale Partei) mit 56 bis 59 Sitzen. PODEMOS erreicht demnach 30 bis 34 Sitze und Ciudadanos 14 bis 15 Sitze. Andere Parteien kommen auf insgesamt 42 Sitze im Parlament. Wie beschrieben alles Hochrechnungen von TVE, keine offiziellen Zahlen!

Dies würde bedeuten, dass wieder keine Mehrheiten für die rechte Seite noch für die linke Seite existieren. Für Pedro Sanchez ist das wieder ein Auftrag eine Regierung zu bilden und wieder wird es ähnlich ablaufen müssen, wie nach den Wahlen im April. Nur mithilfe der kleinen Splitterparteien kann es klappen, sofern man sich mit Podemos überhaupt verständigt.

Sollte dies in etwa das Ergebnis werden, dann würde die PSOE fast gleich stark bleiben, die PP erstarkt um etwa 25 Sitze, während Ciudadanos um 40 Sitze verliert. Auch Podemos verliert etwa 12 Sitze im Parlament. Eher beängstigend sollte das relativ gute Abschneiden der rechtsradikalen Partei VOX gesehen werden, diese können sich mit 2,5 Mal mehr Sitzen deutlich steigern.

Update von 19:18 Uhr:
Auf dem spanischen Festland und auf den Balearen wurden alle Wahllokale vor wenigen Minuten geschlossen. Auf den Kanarischen Inseln sind diese noch bis 20 Uhr geöffnet. Danach kommen nach und nach die Zahlen zu den Ergebnissen heraus. Die Wahl verlief landesweit ohne große Vorfälle. Zwei Todesfälle wurden bekannt gegeben, in Granada und in Guipúzcoa starben zwei Menschen an einem Herzinfarkt während der Wahl im Wahllokal. In Tarragona wurde ein Mann verhaftet, der mit einer Schusswaffe in das Wahllokal kam. Ausschreitungen etc. gab es jedoch keine.

Update von 17:10 Uhr:
In der zweiten Statistik zur Wahlbeteiligung von 17 Uhr wurde mitgeteilt, dass diese in ganz Spanien bei 56,62% lag, im April lag diese zu diesem Zeitpunkt bei 60,74%. Damit liegt die aktuelle Wahlbeteiligung in Spanien etwa 4%-Punkte unter dem Wert im Frühjahr. Auf den Kanaren wählten bis zu diesem Zeitpunkt übrigens nur 44,3% der Wahlberechtigten, das sind 6,7% weniger als im April 2019.

Update von 14:42 Uhr:
In der ersten Statistik zur Wahlbeteiligung von 13 Uhr wurde mitgeteilt, dass diese in ganz Spanien bei 37,93% lag, im April lag diese zu diesem Zeitpunkt bei 41,49%. Damit liegt die aktuelle Wahlbeteiligung in Spanien etwa 3,5%-Punkte unter dem Wert im Frühjahr. Auf den Kanaren wählten bis zu diesem Zeitpunkt übrigens 27,07% der Wahlberechtigten, das sind 3,65% weniger als im April 2019.

Update von 10:16 Uhr:
Auch die Spitzenkandidaten von PODEMOS (Pablo Iglesias) und der PP (Pablo Casado) haben ihre Stimmen bereist abgegeben. Iglesias war um 10 Uhr an der Wahlurne in Galapagar (Madrid) und gab seine Stimme ab. Pablo Casado war um 10:20 Uhr an der Wahlurne, ebenfalls in Madrid (Zentrum), er fordert die Spanier auf die Wahlberechtigung zu nutzen, um damit ein stabiles Ergebnis zu erreichen.

Update von 10:00 Uhr:
Das kleine Dorf Villarroya in La Riaja Baja (Festland) mit seinen nur 8 Einwohner hat seinen eigenen Wahlrekord geschlagen. Alle Einwohner haben innerhalb von 32 Sekunden nach Eröffnung der Wahllokale ihre Stimmen abgegeben, der Alte Rekord lag bei 34 Sekunden und ist vier Jahre alt gewesen.

Um 9:44 Uhr hat der amtierende Ministerpräsident Pedro Sanchez bereits seine Stimme abgegeben. In seinem Wohnort Pozuelo de Alarcón bei Madrid gab er gemeinsam mit seiner Frau die Stimme ab. Er ist zuversichtlich, dass es eine hohe Wahlbeteiligung geben wird. Der Präsident sagte gegenüber der Presse: „Ich möchte eine wichtige Sache mitteilen, Demokratie war und ist das wichtigste Erbe, das unsere Väter und Mütter uns hinterlassen haben, und deshalb müssen wir es nutzen“. Er fügte hinzu, dass „die heutige Abstimmung über das Spanien von morgen entscheidet“.

Update von 09:50 Uhr:
Alle die der spanischen Sprache mächtig sind können sich auch wieder eine APP für Android oder Apple-Produkte herunterladen um die Wahlen zu verfolgen. Auf der folgenden Webseite finden Sie die entsprechenden Links dorthin. KLICK

Nachricht vom 10.11.19 22:10

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 10. Dezember 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//