Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4482958
Letzte Woche:
26497
Diese Woche:
15257
Besucher Heute:
3595
Gerade Online:
10


Ihre IP:
3.231.229.89
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Cabildo und Gemeinde wollen den Parque Tony Gallardo in Maspalomas gemeinsam verwalten

Cabildo und Gemeinde wollen den Parque Tony Gallardo in Maspalomas gemeinsam verwalten
Beim ersten Treffen seit Jahren gab .

Maspalomas - Der Parque Tony Gallardo in Maspalomas, der an die Dünen angrenzt, soll künftig gemeinsam vom Cabildo de Gran Canaria und der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana verwaltet werden. In einer Vereinbarung hat man sich darauf verständigt, sowohl den Park als auch das Naturschutzgebet der Dünen von Maspalomas nebst angeschlossenem Interpretationszentrum (derzeit geschlossen) zu verwalten.

Auf einem Treffen zwischen der Bürgermeisterin Concepción Narváez, Alejandro Marchial, Samuel Henríquez, Inés Rodríguez sowie der Umweltministerin von Gran Canaria Ines Jiménez wurden erste Eindrücke ausgetauscht, um Maßnahmen definieren zu können.

Es gab wohl auch Fortschritte über den Betrieb des Parque Tony Gallardo. Dort wurden bisher fast 4 Millionen Euro vom Cabildo de Gran Canaria investiert, um dessen Flora und Fauna zu schützen, diesen immer wieder zu reinigen und zu bewässern, sagte Ines Jiménez. Beide Verwaltungen sind auf einem guten Weg, „den Park zur endgültigen Eröffnung zubringen“. Ein Datum steht jedoch noch immer aus. Das Datum aus 2018 hat sich längst überholt.

Die Bürgermeisterin der Gemeinde war froh, dass sich die Beziehungen zwischen dem Cabildo de Gran Canaria und der Gemeindeverwaltung von San Bartolomé de Tirajana wieder normalisieren. Der alte Bürgermeister der PP Marco Aurelio Perez hatte immer wieder Streit mit dem Cabildo und es bewegte sich dadurch rein nichts in der Gemeinde, wenn es um gemeinsame Projekte ging.

Nun soll eine technische Kommission eingerichtet werden, die sowohl die Kosten für die Verwaltung des Gebetes als auch die Kosten für Reinigung und Überwachung ermitteln soll, danach muss man schauen wie man sich genau verständigt. - TF

Weitere Artikel zum Thema:
Park Tony Gallardo soll im Oktober nach Jahren des Umbaus endlich geöffnet werden - Es fehlt ein Betreiber, vom 27.08.2019

Nachricht vom 25.10.19 09:13

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 12. Dezember 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//