Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4397943
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
7642
Besucher Heute:
3666
Gerade Online:
19


Ihre IP:
3.93.74.227
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Tourismusforum: Vieles wird sich ändern und bis zu 500 Mio. Touristen pro Jahr mehr werden erwartet

Tourismusforum: Vieles wird sich ändern und bis zu 500 Mio. Touristen pro Jahr mehr werden erwartet
Generalsekretär der Welttourismuso .

Maspalomas - Derzeit findet im Expomeloneras das 6. internationale Forum für Tourismus statt. Wie immer wird viel über „wenns und abers“ gesprochen, es gibt Denkanstöße und Statistiken zum Tourismus. Der erste Redner war der Generalsekretär der Welttourismusorganisation (WTO), Jaime Alberto Cabal Sanclemente. Er stellte die neusten Daten der Branche auf der Welt vor und sprach über künftige Herausforderungen der Branche weltweit.

Das Jahr 2017 brachte weltweit 1,326 Milliarden Urlauber hervor, die irgendwo auf der Welt den Urlaub verbrachten. Am stärksten gewachsen ist die Asiatisch-Pazifische-Achse, die laut WTO in den kommenden Jahren zu einem wichtigen Wettbewerber im Tourismus werden wird.

Weltweit hängt jeder zehnte Arbeitsplatz vom Tourismus ab, Spanien ist nach den USA das zweite Land der Welt, das 2017 die meisten Gewinne aus dem Sektor generieren konnte. Laut WTO haben 92% der Reisedestinationen einen Umsatzzuwachs verbuchen können und 50% der Quellenländer haben mehr für Urlaub ausgegeben als im Jahr 2016.

Laut Schätzungen der UN-WTO werden im Jahr 2030 rund 1,8 Milliarden Urlauber auf dem Planeten unterwegs sein, das sind gut 500 Millionen Menschen mehr als es im Jahr 2017 der Fall war. Allerdings werden sich Gewohnheiten verändern, da ist sich die WTO sicher.

Der technologische Fortschritt wird bis dahin deutlich größer sein, als er in den letzten 20 Jahren zusammengerechnet entwickelte. Hier liegt eine wichtige Herausforderung der Destinationen, sich genau daran anzupassen.

Ebenso wichtig sind, laut WTO, Verwaltungsaufwand der öffentlichen und privaten Hand sowie die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderung, denn etwa 41 Millionen Urlauber leiden an irgendeiner Art von Behinderung. Konnektivität ist ebenso wichtig wie die Qualität der Flughäfen in den Reisezielen. Viele Urlauber werden künftig auch nach dem Faktor des gastronomischen Angebotes das Reiseziel auswählen. Hier schätzt die WTO, dass etwa 20% der Urlauber nur aufgrund eben dieses Angebotes entscheiden, wo man Urlaub machen wird.

Es gibt aber auch noch einen bestimmenden Faktor auf der Welt für den der Tourismus deine Ohren und Augen ebenfalls offen haben muss. „Der Klimawandel bedroht die Nachhaltigkeit der Erde und der Tourismus trägt dafür auch eine Verantwortung“, so der Generalsekretär zum Schluss seiner Rede.

Nun viele dieser Herausforderungen stehen tatsächlich schon in den politischen Programmen der Kanarischen Inseln, sei es erneuerbare Energie, technische Weiterentwicklung der Urlaubsgebiete durch z.B. WLAN am Strand oder Drohnen-Überwachung der Badegäste an eben diesen. Einiges kann und muss aber auch noch verbessert werden, so z.B. der Verwaltungsaufwand, siehe Siam Park Gran Canaria, oder die Inklusion im Tourismus. Bis 2030 ist aber auch noch etwas Zeit, bis dahin kann und wird sich auch auf den Kanaren noch einiges machen lassen. - TF

Weitere Links zum Thema:
Urlaub auf Gran Canaria mit Flug und Hotel hier buchen
Kreuzfahrten mit Gran Canaria inkludiert? Hier zu den Angeboten

Nachricht vom 15.12.18 09:51

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 19. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//