Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4394270
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
3916
Besucher Heute:
3916
Gerade Online:
22


Ihre IP:
3.93.75.242
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Stadt Madrid klagt gegen privates Krankenwagenunternehmen wegen Markenrechtsverletzung

Stadt Madrid klagt gegen privates Krankenwagenunternehmen wegen Markenrechtsverletzung
Fahrzeuge von SAMUR Canarias, diese .

Gran Canaria/Madrid - Der Madrider Stadtrat hat eine Beschwerde beim Verwaltungsgericht wegen Plagiats der Firma Samur Canarias Emergencias SL eingereicht. Das benannte Unternehmen verwendet ein Logo, dessen Grafik stark an das des städtischen Not- und Rettungsdienstes (SAMUR) angelegt ist. Laut OK Diario wurde am 31. Oktober im Stadtrat von Madrid entschieden gegen das Unternehmen auf Gran Canaria „Klage zu erheben, um die Interessen des Stadtrates als rechtmäßiger Inhaber der im spanischen Amt für Markenrecht eingetragenen Marke zu verteidigen, die Registrierung läuft unter der Nummer 2671564“.

Das Unternehmen auf Gran Canaria arbeitet für die Kliniken Roca in San Agustín und Las Palmeras in Puerto Rico, bereits im vergangenen März hatte der Stadtrat von Madrid festgestellt, dass dieses Unternehmen ein Logo „verwendet, welches fast identisch mit der Grafik des SAMUR Dienstes in Madrid ist“. Die Markenrechte für diese Namensgrafik liegen in Madrid bis September 2025, damit hat die Stadt die ausschließlichen Verwendungsrechte auf nationaler Ebene.

Das Unternehmen auf Gran Canaria versteht den Umstand nicht, denn seiner Meinung nach besteht „im verwendeten Logo in keinen Fall ein Plagiat, weil es nicht die gleichen Farben oder Formen aufweist“. In der Tat bildet das Logo leichte Abänderungen ab. So ist der Schriftzug auf einem gelben Untergrund statt einem roten Untergrund. Das Kreuz in der Mitte spiegelt eine Schlange ab anstelle einen Bären an einem Baum, zudem ist es blau anstelle von gelb und es befindet sich nicht auf einem blauen Dreieck. Außerdem spiegelt es deutlich das Wort „Canarias“ wider, so das Unternehmen.

Nun kann man gespannt sein, was aus diesem Streit werden wird. Wenn es eine Ähnliche Windung geben wird wie beim Fall des "Pizza Hut", ebenfalls im Süden von Gran Canaria, wird das Unternehmen hier sicherlich noch längere Zeit das Logo verwenden können, obwohl die Logos deutliche Verwechslungsgefahren mit sich bringen. - TF

Weitere Artikel zum Thema:
Pizza Hut auf Gran Canaria ist nicht Pizza Hut - Urteil wegen Markenrechtsverletzung gesprochen, vom 16.02.2018

Nachricht vom 12.11.18 09:15

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//