Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4392004
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
1616
Besucher Heute:
1616
Gerade Online:
23


Ihre IP:
35.173.234.140
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Strand El Perchel in Arguineguin wird vollständig saniert

Strand El Perchel in Arguineguin wird vollständig saniert
So soll der neue Strand El Perchel .

Arguineguin - Der Gemeinderat von Mogán hat für den Strand El Perchel in Arguineguin die Sanierungsarbeiten genehmigt. Damit steht dem Umbau der 20.170 Quadratmeter nichts mehr im Wege. An dem Strand soll es viele Erneuerungen und Veränderungen geben. Darunter auch ein Gehweg, Rettungsmodul, Toiletten, Gärten, Aussichtspunkt und ein Restaurationsbereich. Der Zugang zum Meer wird wie bei einem natürlichen Schwimmbad gelöst. Ein optisch ansprechendes Projekt.

Der Gehweg soll etwa 440 Meter lang an der Küste angelegt werden daran angeschlossen eine kleine Tribüne, die das Zusehen der sportlichen Aktivitäten am Strand, wie Beachvolleyball, ermöglichen soll. Die Strandfläche selbst wird eine Fläche von 5.337 Quadratmetern haben und am südlichen Ende den Zugang zum Meer gewährleisten, welches als natürliche Seewasserbecken angelegt sein wird. Dieses Becken füllt sich mit jeder Flut neu auf und kann über Ventile entleert werden, wenn gerade Ebbe ist, so ist Frischwasser in dem Becken kein Thema.

Gleich am Strand angeschlossen wird der Restaurationsbereich zusammen mit einem Spielplatz und etwas Garten sowie zwei Aussichtspunkte, der Bereich umfasst 320 Quadratmeter. Der Fußweg, der auch daran vorbei verläuft, soll übrigens bis zum Hafen von Arguineguin begehbar gemacht werden. Die derzeitige Vegetation in dem Bereich wird umgesiedelt und Wodyetia Bifurcata Palmen sollen dort gepflanzt werden, das sind die sogenannten Fuchsschwanzpalmen.

Das Projekt wurde als dringen eingestuft, das die Küstenbehörde der Kanaren lediglich noch eine 10-Tagesfrist für neue Projekte zugelassen hatte. Die Bürgermeisterin von Mogán, Onalia Bueno ist sichtlich erfreut gewesen, denn „dies ist eine gute Nachricht, da es ein weiterer Schritt in unserem Ziel für die Sanierung und Wiederherstellung der Küstenpromenade der Gemeinde Mogán ist“.

Welche Kosten für dieses Projekt entstehen und wann es losgeht, ist allerdings noch nicht genau festgelegt worden. - TF

Nachricht vom 27.10.18 10:25

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//