Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4396213
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
5890
Besucher Heute:
1914
Gerade Online:
15


Ihre IP:
34.204.173.36
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

3 Todesopfer durch Ertrinken binnen 48 Stunden auf den Kanarischen Inseln

3 Todesopfer durch Ertrinken binnen 48 Stunden auf den Kanarischen Inseln
In allen drei Fällen kam das Rote .

Kanarische Inseln - In den letzten zwei Tagen gab es auf den Kanarischen Inseln insgesamt drei Tote durch Ertrinken, dies teilte die Notrufzentrale 1-1-2 mit. Der letzte Fall ereignete sich auf Lanzarote, hier starb ein 78-jähriger Mann am Strand von Reducto (Arecife), die Rettungskräfte kamen nach Angaben der Notrufzentrale leider zu spät, obwohl zuvor andere Badegäste versucht haben dem Mann zu helfen. Keine Reanimationsversuche gelangen.

Zuvor starb auf Gran Canaria eine 70-jährige Frau in einem Apartmentkomplex in der Avenida La Cornisa in Puerto Rico, im Pool der Anlage. Laut 1-1-2 wurde der Notruf gegen 17 Uhr abgegeben, dass eine Frau im Pool ertrunken sei, Reanimationsversuche sind auch hier erfolglos gewesen.

Wenige Stunden vor dem Ereignis starb ein weiterer Mann am Strand von Pirata in San Bartolomé de Tirajana. Hier gab es keine Chance mehr dem Mann zu helfen, da er schon zu lange im Wasser war, er befand sich rund 200 Meter vom Strand entfernt als die Rettungsschwimmer in erreichten. Der Vorfall wurde von einem anderen Besucher des Strandes gemeldet. Als der ältere Mann am Strand ankam, erlitt eine Frau, die auch am Strand anwesend war einen Schock und musste behandelt werden. - TF

Nachricht vom 19.9.18 08:35

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 19. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//