Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4377343
Letzte Woche:
26798
Diese Woche:
12903
Besucher Heute:
2264
Gerade Online:
17


Ihre IP:
35.171.45.91
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Gran Canaria ist einzigartig: Zuwachs im Tourismus 2018 gegen den Trend der anderen Inseln

Gran Canaria ist einzigartig: Zuwachs im Tourismus 2018 gegen den Trend der anderen Inseln
Wunderschöne Ecken locken Touriste .

Gran Canaria - Nachdem die gesamten Statistiken für den Tourismus im Juli 2018 bisher nur die Kanarischen Inseln als Ganzes beleuchtet haben kommen nun die Zahlen für Gran Canaria. Diese sehen im Vergleich zum Rest der Inseln und auch zum Rest von Spanien doch sehr gut aus. Denn Gran Canaria verzeichnete 375.000 Urlauber im Juli, das entspricht fast der gleichen Zahl wie im Jahr 2017 (377.000 Urlauber), nur ein minimaler Rückgang von 2.000 Urlaubern wurde damit registriert.

Besonders bemerkenswert ist dabei der enorme Anstieg der nationalen Gäste. Es kamen rund 17% mehr Gäste aus Spanien auf die Insel, das kompensierte den Rückgang der internationalen Gäste, die etwa um 4,4% zurückgegangen sind. Das zuständige Tourismusministerium der Insel Gran Canaria sieht sich in seiner Arbeit bestätigt, besonders den nationalen Markt zu bewerben. Diese Strategie wird seit dem letzten Jahr stark verfolgt und scheint sich so langsam auszuzahlen. Gran Canaria verbuchte 13%-Punkte mehr an Gästen aus Spanien als alle anderen Inseln der Kanaren, die bei gerade einmal 4% Zuwachs lagen.

Diese Strategie sorgt natürlich auch dafür, dass es keine saisonabhängigen Einbrüche mehr auf Gran Canaria gibt. Komplexe Formel werden vom Tourismusministerium angewendet, um ideale Ergebnisse zu erzielen, scheinbar klappt dies sogar. Etwa 1/5 aller Urlauber im Juli stammte damit vom spanischen Festland. Etwas mehr Gäste kamen sogar auch aus Deutschland nach Gran Canaria, ein Zuwachs von 3,9% wurde registriert. Ebenfalls etwa 1/5 aller Urlauber stammte damit aus einem Quellenland. Nordeuropa brach um 6,5% und Großbritannien um etwa 8% ein, das entspricht dem Trend des Archipels.

Gran Canaria hat auf den Kanaren etwas erreicht, das keine andere Inseln geschafft hat, sie ist die einzige Insel, die ein Wachstum im Tourismus zu verbuchen hat. Rechnet man alle sieben Monate des laufenden Jahres zusammen, so kamen insgesamt 2.585.000 Urlauber auf Gran Canaria an, dies entspricht einem Zuwachs von 0,2% verglichen mit den ersten 7 Monaten des Jahres 2017. Alle anderen Inseln der Kanaren verbuchten im Schnitt einen Rückgang von 1,9%.

Diesen Trend hat Gran Canaria auch wieder dem nationalen Markt zu verdanken, denn der allein ist um 9,6% angewachsen. Wobei auch Nordeuropa mit einem Wachstum von 1,6% nicht zu unterschätzen ist. Die Niederlande konnten ebenfalls eine deutliche Steigerung von 3,5% verbuchen. Alleine mit diesen drei Quellenländern glich Gran Canaria den Verlust der beiden Hauptquellenländer aus. Aus Deutschland kamen rund 5% weniger Gäste auf Gran Canaria an und aus Großbritannien waren es rund 4% weniger Gäste. Bei den sogenannten Schwellenländern konnte Gran Canaria auch wieder Punkten, in den ersten 7 Monaten des laufenden Jahres verbuchte man einen Zuwachs aus Irland von 5% und aus Belgien von 2%. Ebenfalls stark am Steigen sind Länder wie Polen, Portugal und die Schweiz, hier gab es im Schnitt einen Zugewinn von 8,8%.

Mit all diesen Zahlen lässt sich zusammenfassend sagen, dass das Tourismusministerium von Gran Canaria wohl wirklich etwas richtig macht und wir können froh sein so fähige Leute dort sitzen zu haben. - TF

Weitere Artikel zum Thema:
Weniger Gäste aus dem Ausland in den ersten 7 Monaten, doch mehr Geld für die Kanaren, vom 04.09.2018
Spanien verliert Touristen aus Deutschland und Großbritannien - Experten wollen Qualität statt Quantität, vom 31.08.2018
Leichter Rückgang von 4,45% bei Zahl der Übernachtungen im Juli 2018, vom 25.08.2018
+2% bei Passagierzahlen im Juli auf den kanarischen Flughäfen, vom 14.08.2018

Weitere Links zum Thema:
Flugpreise vergleichen und sparen
Paket-Urlaub für Gran Canaria hier buchen

Nachricht vom 8.9.18 11:03

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 14. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//