Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4393907
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
3551
Besucher Heute:
3551
Gerade Online:
21


Ihre IP:
34.204.203.142
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

5,6% mehr Fluggäste im Januar als vor einem Jahr

5,6% mehr Fluggäste im Januar als vor einem Jahr
Der Flughafen auf Gran Canaria verb .

Kanarische Inseln - Die ersten Fluggastzahlen des laufenden Jahres liegen vor und belegen, das der Trend des Tourismus noch nicht vorbei ist. Im Januar erlangten die Flughäfen des Archipels 3.692.706 Passagiere, eine Steigerung von 5,6% im Vergleich zum Januar 2017. Dies geht aus den aktuellen Zahlen der Betreibergesellschaft AENA hervor. 2.476.074 Passagiere stammten aus dem internationalen Luftverkehr was einen Anstieg von 0,2% bedeutet. Der Rest kam aus dem nationalen Luftverkehr, hier also deutlichere Steigerungen.

Gran Canaria war der Flughafen mit dem höchsten Passagieraufkommen, hier wurden 1.180.758 Passagiere registriert, ein Plus von 6,4%. Teneriffa Süd liegt mit 967.693 Passagieren auf dem zweiten Platz, hier gab es ein Plus von 0,5%.

Lanzarote kam auf 558.771 Passagiere und ein Plus von 4,2%, gefolgt von Fuerteventura mit 475.748 Passagieren und einem Plus von 4,6%. Teneriffa Nord liegt auf dem fünften Platz mit 375.422 Fluggästen und einem Zugewinn von 19,7%. La Palma erreichte 113.947 Passagiere und einen Zugewinn von 7%. El Hierro liegt mit dem höchsten prozentualen Anstieg (+43,3%) und 17.144 Passagieren vor La Gomera wo es 3.223 Passagiere und einen Zugewinn von 14,3% gab.

Auch bei den registrierten Operationen gab es mit 8,8% mehr eine deutliche Steigerung auf 34.334 Starts und Landungen. Hier sind auch die nationalen Operationen wichtiger gewesen, denn bei den internationalen wurde ein Rückgang von 5,5% verbucht. Dies liegt am Wegfall von Airberlin, Nikki und Monarch. - TF

Weitere Links zum Thema:
Flupreise vergleichen und sparen

Nachricht vom 13.2.18 09:01

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//