Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4397954
Letzte Woche:
26207
Diese Woche:
7653
Besucher Heute:
3677
Gerade Online:
20


Ihre IP:
3.93.74.227
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Über 1.000 Sonnenliegen ausgetauscht - Gemeinde glaubt Menge reicht aus

Über 1.000 Sonnenliegen ausgetauscht - Gemeinde glaubt Menge reicht aus
Über 1.000 neue Liegen f+r die Str .

Maspalomas - Vor wenigen Tagen wurden die letzten der 3.600 Sonnenliegen und 1.800 Sonnenschirme an den Stränden von Maspalomas ausgetauscht. Insgesamt 1.055 Sonnenliegen sowie 529 Sonnenschirme wurden zu einem Preis von 150.000 Euro erneuert. Damit hat die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana in den letzten zwei Jahren alle vorhandenen Liegen und Schirme erneuert. Der Bürgermeister Marco Aurelio Pérez glaubt, dass dies „zur Verstärkung des Images und der Qualität beiträgt, sodass Maspalomas weiter als führendes Reiseziel anerkannt wird“.

Im vergangenen Dezember wurden die Verträge mit den Lieferanten. Nach einer Ausschreibung, abgeschlossen. Seit 1997 befinden sich die Sonnenliegen und Schirme unter der Verwaltung der Gemeinde, bedeutet also auch, dass der Verdienst komplett in die Gemeindekasse geht.

Die städtischen Behörden vertreten die Ansicht, das mit den 3.600 Liegen ausreichend Platz für die Touristen vorhanden ist, um auch die Nachfrage zu stillen. Die Opposition, in Form von NC, fordert schon länger mehr Liegen von der Gemeinde. Man glaubt, dass etwa 40% mehr angeschafft werden könnten, also eine Aufstockung auf 5.050 Liegen mit entsprechenden Schirmen. Dies würde laut Ansicht der Opposition rund 2 Millionen Euro Mehreinnahmen pro Jahr in die Gemeindekasse spülen.

Der Bürgermeister lehnt dies mit der Begründung „eine Forderung die jedes Jahr neu aufkommt, diese hat jedoch keinerlei Grundlage“.

Aus Kommentaren von diversen Facebookseiten und auf Tripadvisor oder HolidayCheck kann man jedoch sehen, dass es eben immer wieder zu Situationen kommen kann, dass nicht genug Liegen vorhanden sind. Evtl. sollte der Bürgermeister auch mal diese Kommentare lesen. Man könnte sich natürlich auch direkt bei der Gemeinde beschweren, evtl. gleich auf der entsprechenden Facebookseite mal etwas kommentieren… - TF

Nachricht vom 11.2.18 09:40

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 19. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//