Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4492740
Letzte Woche:
26497
Diese Woche:
25200
Besucher Heute:
1990
Gerade Online:
12


Ihre IP:
3.94.129.211
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Die PSOE will es mit Podemos nochmals versuchen

Die PSOE will es mit Podemos nochmals versuchen
Infos-GranCanaria.com

Spanien - Pedro Sanchez, der politische Führer der PSOE will sich am morgigen Mittwoch nochmals mit Pablo Iglesias (Podemos) treffen um mit „besten Absichten“ eine Einigung für ein mögliches Dreierbündnis zwischen der PSOE, Cuidadanos und Podemos zu erreichen. Im Frühstücksfernsehen von TVE sagte Antonio Hernando, der Sprecher der PSOE im Kongress, das „es möglich sein wird eine Einigung zu erzielen, dies ist was die ganze Welt von diesem Land erwartet“.

Allerdings sei es auch klar, dass die Verhandlungen auf dem Dokument beruhen, welches die PSOE mit Cuidadanos bereits unterzeichnet hatte um eine Regierung zu bilden, welches ja gescheitert war. Hernando betonte jedoch das dieser Text „bereichert und erweitert“ werden kann.

Er sicherte zu, dass die PSOE versuchen wird, „bis zur Erschöpfung“, eine Einigung zu erzielen um eine neue Regierung in Spanien anzuführen. Er bekräftigte auch nochmals, dass es nicht möglich ist mit der PP eine große Koalition einzugehen.

Faktisch bedeutet dies, dass die letzte Chance für eine neue Regierung zwischen den drei Parteien besteht, die erneute Absage an die PP lässt keine andere Konstellation mehr zu, denn die anderen Parteien verweigern der PP die Zusammenarbeit. Sollten die Verhandlungen zwischen der PSOE und Podemos scheitern bleibt nichts anderes als Neuwahlen. - TF

Weitere Artikel zum Thema:
Vier von Fünf Spaniern glaubt an Neuwahlen im Juni 2016, vom 13.03.2016
Sanchez ist gescheitert, nochmals 2 Monate Zeit für eine Regierungsbildung, alternative Neuwahlen am 26. Juni, vom 05.03.2016
PP will mit Ciudadanos sprechen, PSOE mit Podemos, Regierungsbildung weiterhin unklar, vom 26.01.2016
Immer noch keine neue Regierung gefunden, Rajoy warnt eindringlich vor Dreier-Koalition, vom 20.01.2016

Nachricht vom 29.3.16 08:49

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 15. Dezember 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//