Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4475430
Letzte Woche:
26497
Diese Woche:
7590
Besucher Heute:
3662
Gerade Online:
12


Ihre IP:
35.172.217.40
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Blitzer-Aktion: Auf den Kanaren wurden 1.653 Fahrzeuge in einer Woche geblitzt

Blitzer-Aktion: Auf den Kanaren wurden 1.653 Fahrzeuge in einer Woche geblitzt
Sowohl stationäre als auch mobile .

Kanarische Inseln - Aufgrund von angestiegenen Unfallzahlen auf den Straßen in Spanien hatte die Generaldirektion für Verkehr (DGT) zwischen dem 20. und 26. Juli eine landesweite Blitzeraktion gestartet, dabei wurden sowohl stationäre als auch mobile Blitzer verstärkt eingesetzt. Insgesamt sein in Spanien in der Zeit 27.854 Fahrzeuge geblitzt worden heißt es in einer Pressemeldung dazu, geprüft wurden 581.388 Fahrzeuge.

Auf den Kanarischen Inseln wurden insgesamt 1.653 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit registriert. Landesweit gab es die meisten Verstöße in Tempo-80-Zonen, insgesamt seien 68% aller Geschwindigkeitsübertretungen auf „normalen“ Straßen, also jeweils eine Fahrspur in jede Richtung, registriert worden.

Am schlimmsten waren in der Zeit die Menschen in Andalusien unterwegs, hier wurden 6.516 Geschwindigkeitsübertretungen registriert. Auch in Kastilien-León gab es einen erhöhten Anteil von 5.306 Überschreitungen. Die Kanarischen Inseln liegen auf dem siebten Platz.

Im Zusammenhang dieser Kontrolle erinnert die DGT auch daran, dass Geschwindigkeitsübertretungen mit einem Bußgeld von mindestens 100 Euro bis hin zu 600 Euro belegt werden. Zudem kann Sozialarbeit von bis zu 12 Monaten verhängt werden und der Führerschein für bis zu 90 Tagen entzogen werden. - TF

Nachricht vom 31.7.15 09:48

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 10. Dezember 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//