Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4368631
Letzte Woche:
26798
Diese Woche:
4033
Besucher Heute:
489
Gerade Online:
6


Ihre IP:
3.233.226.151
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Eine Schwedin will Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana werden

Eine Schwedin will Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana werden
Infos-GranCanaria.com

San Bartolomé de Tirajana - In der touristisch geprägten Gemeinde auf Gran Canaria stehen bald ja Wahlen an. Nun strebt auch eine Schwedin an, den Bürgermeisterposten zu erobern. Gunilla Rodstrom ist die Spitzenkandidatin der Partei „Die Grünen“ für das Bürgermeisteramt in der Gemeinde. Mit diesem Schritt sollen vor allem ausländische Mitbürger dazu angeregt werden wählen zu gehen.

Sie selbst sieht ihre Teilnahme so: „Die Grünen sind seine politische Kraft, die Teil einer globalen Bewegung auf allen Kontinenten ist und in Europa von den europäischen Grünen vertreten wird“, die glaubt das in der weltoffenen Gemeinde San Bartolomé de Tirajana eine hohe Chance besteht einige Stimmen einzusammeln.

Sie selbst stört es auch, dass die Gemeinde zwar von den Ausländern Steuern kassiert, diese jedoch nicht in politische Entscheidungsprozesse integriert. Dies soll sich nun ändern.

Einige Ziele bzw. „Störfaktoren“ für die Partei benannte sich auch. Der „unerträgliche Dauerlärm von Werbeflugzeugen die über uns fliegen, der vorherrschende Schmutz in den Straßen und die wachsende Unsicherheit sowie die entsetzlichen Zustände von frischen Lebensmitteln in Speiselokalen“ findet sie selbst wichtig und will diese politisch angehen.

Na dann, wer die Wahl hat, hat die Qual. Mal sehen wie die ausländischen Mitbürger auf einen ausländischen Kandidaten für das Bürgermeisteramt dann tatsächlich abstimmen. - TF

Nachricht vom 21.4.15 08:56

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 12. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//