Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4381907
Letzte Woche:
26798
Diese Woche:
17563
Besucher Heute:
2835
Gerade Online:
17


Ihre IP:
35.175.180.108
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Verband der kleinen & mittleren Unternehmen ebenfalls gegen eine Kurtaxe

Verband der kleinen & mittleren Unternehmen ebenfalls gegen eine Kurtaxe
Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln - Der Verband der kleinen und mittleren Unternehmen (Cecapyme) aus Las Palmas hat die Pläne für eine Kurtaxe ebenfalls abgelehnt. Die zusätzliche Besteuerung für jede Übernachtung hätte „schädliche Auswirkungen“ für die gesamte Wirtschaft der Inseln, so heißt es in einer Pressemitteilung. Der Verband geht davon aus, dass die mögliche Kurtaxe nicht nur Effekte auf den „Hauptmotor der Wirtschaft der Inseln hat, sonder auch auf a´den Dienstleistungsbereich und andere Wirtschaftszweige, die in der einen oder anderen Weise mit dem Tourismus verbunden sind“.

Man vertritt die Ansicht, dass alle Entscheidungen die den Tourismus betreffen eine hohe Verantwortung mit sich tragen. Dazu müssen mehrere Kriterien beachtet werden, die Verantwortung in dem Bereich ist extrem hoch, daher sollte jede Entscheidung mit Objektivität, Wissen und Folgeabschätzung getroffen werden.

Die hohe Gefahr von sozialer Ausgrenzung der Kanarischen Familien (35% leben an der Armutsgrenze) würde sprunghaft ansteigen, wenn der Motor der Wirtschaft ins Stocken geraten würde.

Zudem sind die Einnahmen im Tourismus auf den Kanaren in den letzten Jahren stetig angestiegen, so dass der Verband keine Grundlage dazu sieht über zusätzliche Steuerabgaben weitere Einnahmen zu generieren. Zumal man die Folgen wohl nicht bedenkt und ggf. einen höheren Gesamtverlust hinnehmen müsste als das was die Kurtaxe einspielen könnte.

Außerdem sei der geplante Gesetzesentwurf „voll von Plattitüden und Ungenauigkeiten“. Man weißt auch darauf hin, dass ein solches Vorhaben auf den Balearen ebenfalls gescheitert ist, weil „es nicht funktioniert hat“.

Vergleiche mit Großstädten können aus Ansicht des Verbandes ebenfalls nicht gezogen werden, denn dort funktioniert der Tourismus einfach anders.

Damit hat sich nun ein weiterer Verband, der nicht direkt mit dem Tourismus verbunden ist gegen die Pläne ausgesprochen, dieses Thema wird wohl ein heikles werden, sollte die Politik sich weiter damit Beschäftigen muss man mit viel Gegenwind rechnen. - TF

Weitere Artikel zum Thema:
Gewerkschaft UGT verteidigt Pläne für Kurtaxe und fordert Verbände zu Gesprächen auf, vom 22.02.2015
Kurtaxe für die Kanarischen Inseln geplant? - Hotelverbände laufen "Amok", vom 21.02.2015

Nachricht vom 4.3.15 08:43

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 15. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//