Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4467722
Letzte Woche:
26287
Diese Woche:
26273
Besucher Heute:
2973
Gerade Online:
15


Ihre IP:
3.229.122.219
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Telefónica bestätigt: Glasfaser mit 100 M/bit kommt in den Süden von Gran Canaria

Telefónica bestätigt: Glasfaser mit 100 M/bit kommt in den Süden von Gran Canaria
Endlich wird der Süden auch mit sc .

San Bartolomé - Gestern bestätigte der Regionaldirektor der Telefónica, Juan Flores, dass in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana damit begonnen wird, Glasfaser zu verlegen. Endlich kommt die schnelle Internettechnik auch in den touristischen Süden der Insel. Mehr als 18.000 Haushalte und Unternehmen im Gemeindegebiet werden im kommenden Jahr in den Genuss kommen 100 Megabyte pro Sekunde nutzen zu können.

Das Investitionsvolumen in diesem Gebiet liegt nach Angaben von Flores bei Rund 3 Millionen Euro. Zunächst sollen die Gebiete in Maspalomas, Las Aldea Blanca, Pasito Blanco, Meloneras und El Tablero versorgt werden. Damit bekommt die Gemeinde auch endlich eine Technologie, die in den nördlicheren Gemeinden wie Las Palmas, Telde, Agüimes, Ingenio und Santa Lucia an der Tagesordnung liegen.

Allein bei der Telefónica haben 70.000 Kunden auf den Kanaren bereits das schnelle Internet. Der Konkurrent ONO, der am schnellsten war was die Installation betrifft hatte der Telefónica einige Kunden abgenommen, hier kann man in San Fernando sogar schon länger das schnelle Internet beziehen.

Zur Installation sucht die Telefónica zudem Spezialisten und forderte dazu auf die Bewerbungen einzureichen. Damit schafft der Konzern auch ein paar neue Arbeitsplätze. Geplant sind etwa 300 Arbeitsplätze auf den Kanarischen Inseln, die sich allein um das Glasfasernetz kümmern sollen.

Nach ersten Schätzungen kann man bis Mitte des kommenden Jahres damit rechnen, dass die Kabel lieben und die ersten Teile der Gemeinde versorgt werden können.

Ein wichtiger Schritt auch für den Tourismus, denn nahezu alle Touristen nutzen W-Lan in den Hotels, die bisher mit einer Minimalleitung von 10 Megabyte pro Sekunde auskommen müssen, sofern es denn ankommt. In vielen Fällen mussten sich Hotels 2 oder mehr Leitungen legen lassen, was extrem teuer ist, damit überhaupt halbwegs Internet angeboten werden kann. - TF

Nachricht vom 7.10.14 07:50

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 08. Dezember 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//