Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Zustimmen und Hinweis ausblenden | Mehr Information
Logo Infos Gran Canaria  
Home Branchen Vereine Marktplatz Galerien Links News FAQ / Hilfe Suche Suche

Werbung Gran Canaria Partner Seiten
Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Werbeangebote lesen

Go Friends

Bonus für Gay´s

Premiumwerbung hier:
Buchen Sie Ihren Premiumeintrag hier!
Unsere Werbeangebote


Anzeige 
Werbung

Werbung

Statistik

Besucher gesamt:

4390158
Letzte Woche:
26798
Diese Woche:
25950
Besucher Heute:
3581
Gerade Online:
16


Ihre IP:
18.204.48.199
Anzeige 
 
Newsletter Infos Gran Canaria

 

Warnung: FedEx-Express als Zusteller für die Kanaren absolut mangelhaft

Warnung: FedEx-Express als Zusteller für die Kanaren absolut mangelhaft
FedEx-Express ist absolut mangehlaf .

Kanarische Inseln - Immer wieder steht man vor der Frage, welchen Versanddienstleister man auswählen soll, wenn es darum geht, ein Paket auf die Kanarischen Inseln zu schicken. Nimmt man DHL, dann kommt das Paket mit der hiesigen Post (Correos) an die Haustüre. Dabei kann man Glück haben und keine extra Gebühren werden berechnet, man kann aber auch Pech haben und es wird eine Gebühr eingezogen.

Wir haben einmal zwei andere Dienstleister selbst getestet und kamen zu diesen Ergebnissen:

Einen anderen Anbieter kann man in keiner Weise empfehlen. FedEx-Express, auch wenn der Versand auf den ersten Blick recht günstig wirkt, das ganz böse erwachen kommt dann bei der Zustellung, die übrigens mangelhaft ist. Der Fahrer lässt nichtmal eine Notiz vor Ort, wenn er niemanden angetroffen hat, man bekommt lediglich einen kurzen Anruf, wo man das Paket dann holen kann, ist unklar. Auf nachfrage bei FedEx Spanien wurde mitgeteilt, dass der „Partner“ Cronosexpress ist und das Lager in Telde zu finden ist. Cronos Express ist eine Tochtergesellschaft von Correos. Nachdem man dann das Paket ausfindig gemacht hat und es abholt wird einem eine Rechnung vorgelegt die 30 Euro zusätzliche Kosten beihaltet für die Zustellung über Cronosexpress. Eine Beschwerde bei FedEx ist dabei sinnlos, denn man habe den Partner auf den Inseln und keinen Einfluss auf weitere Zustellgebühren die dieser verlangt. Letztendlich hat man also fast das doppelte gezahlt von dem, was ein Versand über unseren zweiten Testkandidaten gekostet hat.

UPS ist ein Urgestein in der Logistik und auch teurer als die anderen, aber es lohnt sich, durchaus etwas mehr zu zahlen. Denn alles wird über UPS abgewickelt, Extrakosten an der Haustüre Fehlanzeige, zumindest nicht während unseres Tests. Die Fahrer sind gewissenhaft und freundlich, ganz anders als bei Cronosexpress, dem FedEx Partner auf den Kanaren.

Fazit, wenn man eine Alternative zu DHL sucht sollte, man am besten UPS verwenden, bei manchen Waren macht dies sogar sinn. - MF

Nachricht vom 5.7.14 10:02

Zurueck


Besondere Hinweise:
Werbung 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

nach Oben Pauschalreisen Kontakt Banner Seite empfehlen Imprint AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 17. November 2019 - Erweiterungen und Optimierungen by Pixado-Base.es

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung/visitbox.de - mehr Besucher/Besserer Pagerank//